Aufkleber mit Glitzer selbermachen: Foil Quill

[Werbung wegen Nennung]

 

Schon letztes Jahr bin ich auf den Foil Quill von we r memory keepers gestoßen und war natürlich sofort begeistert. Man kann das Teil sowohl im Plotter benutzen, als auch eine andere Variante für die manuelle Handhabung (es gibt die „Stifte“ auch einzeln) kaufen. Endlich habe ich es geschafft, damit Aufkleber im Plotter zu verzieren. Hierfür habe ich einfach einen DIN A4 Bogen mit vorgeschnittenen Etiketten bedruckt und dann mit dem Plotter und dem Foil Quill verziert.

 

Das Muster habe ich direkt in der Silhouette Studio Software mit Hand gezeichnet. Das freebie für Dich habe ich nachgezeichnet, so dass Du die Aufkleber in etwa nachmachen kannst. Auch den Hintergrund habe ich dir zur Verfügung gestellt und in ein paar weiteren Farben umgefärbt, da ja nicht jedermann auf rot oder rosa steht ;-).

Mit den Aufklebern kann man Papiertütchen aufhübschen, z.B. Samentüten, oder Anhänger auf Geschenke kleben oder seinen Planer damit verzieren. Meine Aufkleber sind rund und relativ groß, so dass ich sie als Verschlussaufkleber verwenden werde. Aber es gibt ja viele unterschiedliche Stickerbögen, sowohl für den Laserdrucker als auch den Tintenstrahldrucker.

Ich habe diese matt transparenten benutzt, es gingen aber auch weiße. Leider habe ich auf die Schnelle keine weißen in meinem Vorrat gefunden. Es gibt viele verschiedene Folienfarben.

Das freebie inklusive Anleitung für die Foil Quill Variante für den Schneidplotter, Hintergrund und Plotterdatei kannst Du Dir hier herunterladen. Sie ist nur für den privaten Gebrauch gedacht.

Das nächste Bild kannst Du gern für Pinterest nehmen ;-).

Hast Du das Teil schon mal benutzt? Was sind Deine Erfahrungen damit?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.